Neue Referenzwerte für die Lebensqualität junger Athleten

Foto: iStock.com/BraunS

Von Patienten selbst angegebene Outcomes erleichtern die Einschätzung des therapeutischen Erfolgs und erlauben damit eine bessere Patientenbetreuung. Bei jugendlichen Athleten werden zwar die üblichen Messmethoden zur Erhebung von Lebensqualität und Fatigue eingesetzt, doch mangelt es für diese Altersgruppe an Referenzwerten, berichtet ein Autorenteam der Still University in Arizona (US). Ihr Ziel war die Bestimmung von Referenzwerten für zwei häufig eingesetzte Skalen: Die „Pediatric Quality of Life Inventory“ (PedsQL) und die „Multidimensional Fatigue“ Skala (MFS).

Die Autoren sammelten Daten von rund 3.500 männlichen sowie 1.300 weiblichen jugendlichen Athleten, die neun verschiedenen Sportarten ausüben. Die Teilnehmer füllten die PedsQL- und MFS-Fragebögen zu Beginn ihrer Sportsaison aus. Der PedsQL-Fragebogen erhebt fünf Bereiche: die körperliche, psychosoziale, emotionale, soziale und schulische Funktion. Im MFS werden der Allgemeinzustand, die Schlafqualität und die kognitive Funktion gemessen. 

Bei allen Teilnehmern waren die erhobenen PedsQL-Scores im Allgemeinen recht hoch und verwiesen daher allgemein auf einen guten Gesundheitszustand der Athletinnen und Athleten, unabhängig von der ausgeübten Sportart. Die mittleren PedsQL-Scores reichen von 82,6 bis 95,7 (von 100 möglichen) für die männlichen beziehungsweise von 83,9 bis 95,2 für die weiblichen Athleten. Die mittleren MFS-Scores lagen bei jeweils 74,2 bis 90,9 (von 100 möglichen) beziehungsweise 72,8 bis 87,4 Punkten.

Gesunde männliche und weibliche Athleten gaben relative hohe Gesundheitswerte auf den PedsQL-Skalen an, unabhängig von der Sportform. Die angegebenen MFS-Werte verwiesen auf eine niedrige generelle und kognitive Fatigue, ebenfalls unabhängig von der Sportform. Bei jugendlichen Sportlern, deren Werte unterhalb der oben angegebenen Referenzwerte liegen, sollte frühzeitig eine Intervention erwogen werden, so die Autoren. 

Quelle: Alison R. Snyder Valier et al.: "Reference Values for the Pediatric Quality of Life Inventory and the Multidimensional Fatigue Scale in Adolescent Athletes by Sport and Sex", Am J Sports Med. 2017;45:2723-2729, https://doi.org/10.1177/0363546517714471. 

Weitere Meldungen Weitere Meldungen

Hüftfraktur: Zeitnah operieren

Hüftfrakturen sollten mit ähnlicher Dringlichkeit operiert werden wie andere zeitkritische Pathologien einschließlich Schlaganfall und Myokardinfarkt, da eine frühe chirurgische Intervention auch......

Ibuprofen bei Knieschmerzen: Niedrigdosierte Lipidformulierung effektiv

Eine randomisierte doppelblinde Studie zeigte die nicht Nicht-Unterlegenheit einer neuen Lipidformulierung von niedrigdosiertem Ibuprofen vs. Standard-Ibuprofen in doppelt so hoher Dosierung,......

Doxycyclin beschleunigt Heilung der Achillessehne

Risse der Achillessehne sind vor allem für Athleten verheerende Verletzungen. Doxycyclin könnte bei der Heilung unterstützend wirken, so die Hypothese von Forschern am Feinstein Institute for......

Phänotypen der Knie-OA

Der vorliegende systematische Review von Forschern der Universität Sydney (Australien) analysierte insgesamt 34 Studien über Phänotypen der Knie-Osteoarthritis (OA). Die wichtigsten......

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Gelenkendoprothetik

Versorgungsqualität und
Patientenzufriedenheit im Einklang.
Mehr Informationen

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

OrthoPilot Navigationssystem

Operationen an Knie- und Hüftgelenken
mit höchster Prezision.

Mehr erfahren

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule

Die Stabilität der wirbelsäule schützen
und erhalten.

Mehr Informationen