Osteoporose-Screening im CT

Foto: iStock.com/iMrSquid

Wann ergeben sich in der Klinik Gelegenheiten, um die Knochenqualität mittels Computertomographie (CT) zu untersuchen? Wie sieht in der Literatur die Korrelation zwischen diagnostischem CT und Doppelröntgen-Absorptiometrie (DXA) aus? Diesen beiden Fragen gingen Forscher des Hospitals for Special Surgery in New York und der Orthopedic Clinic in North Carolina nach. Ihr Fazit: Eine direkte Messung der Hounsfield(HU)-Einheiten im diagnostischen CT kann zwar opportunistisch für das Osteoporose-Screening eingesetzt werden. Von einer Implementierung des CT für die routinemäßige Untersuchung der Osteoporose raten die Autoren derzeit jedoch noch ab.

Die Autoren analysierten die Daten von 37 Studien der MEDLINE-Datenbasis mit insgesamt rund 9.000 Patienten. Zehn dieser Arbeiten stellten eine Korrelation zwischen HU-Messungen des trabekulären Knochens und einer DXA-Knochenbewertung her. Die Korrelationskoeffizienten reichten dabei von 0,399 bis 0,891. In lediglich fünf Studien wurden HU-Schwellenwerte genannt, die sich für eine Diagnose von Osteoporose oder Osteopenie eignen würden. 

Eine direkte HU-Messung im diagnostischen CT hat demnach zwar das Potential, opportunistisch für das Osteoporose-Screening eingesetzt zu werden, die klinische Implementierung kann jedoch derzeit nicht empfohlen werden, so die Autoren. Dies sei einerseits auf einen „lack of exchangeability“, also die fehlende Austauschbarkeit zwischen den verschiedenen Geräten zurückzuführen, zudem fehlten derzeit noch die Schwellenwerte für spezifische anatomische Regionen in Hochrisikopatienten. Die weitergehende Forschung sei dringend erforderlich. 

Quelle: Gausden, E. B. et al.: "Opportunistic Use of CT Imaging for Osteoporosis Screening and Bone Density Assessment: A Qualitative Systematic Review", The Journal of Bone and Joint Surgery. 99(18):1580–1590, SEP 2017, DOI: 10.2106/JBJS.16.00749. 

Weitere Meldungen Weitere Meldungen

Hüftfraktur: Zeitnah operieren

Hüftfrakturen sollten mit ähnlicher Dringlichkeit operiert werden wie andere zeitkritische Pathologien einschließlich Schlaganfall und Myokardinfarkt, da eine frühe chirurgische Intervention auch......

Ibuprofen bei Knieschmerzen: Niedrigdosierte Lipidformulierung effektiv

Eine randomisierte doppelblinde Studie zeigte die nicht Nicht-Unterlegenheit einer neuen Lipidformulierung von niedrigdosiertem Ibuprofen vs. Standard-Ibuprofen in doppelt so hoher Dosierung,......

Doxycyclin beschleunigt Heilung der Achillessehne

Risse der Achillessehne sind vor allem für Athleten verheerende Verletzungen. Doxycyclin könnte bei der Heilung unterstützend wirken, so die Hypothese von Forschern am Feinstein Institute for......

Phänotypen der Knie-OA

Der vorliegende systematische Review von Forschern der Universität Sydney (Australien) analysierte insgesamt 34 Studien über Phänotypen der Knie-Osteoarthritis (OA). Die wichtigsten......

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Gelenkendoprothetik

Versorgungsqualität und
Patientenzufriedenheit im Einklang.
Mehr Informationen

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

OrthoPilot Navigationssystem

Operationen an Knie- und Hüftgelenken
mit höchster Prezision.

Mehr erfahren

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule

Die Stabilität der wirbelsäule schützen
und erhalten.

Mehr Informationen